MITTELSCHULE BERCHTESGADEN

 
Leitbild der Mittelschule Berchtesgaden 

 

 "Alles, was ihr wollt,
das euch die anderen Menschen tun sollen,
das sollt ihr ihnen auch tun!"

 

Unser erzieherisches Wirken orientiert sich an den Grund- und Menschenrechten, die unserer demokratischen Verfassung zugrunde liegen. Wir achten alle Menschen unabhängig ihrer sozialen Stellung, ihrer Herkunft und ihrer religiösen Ausrichtung und begegnen einander mit Respekt und Toleranz. Die Erziehung unserer Schülerinnen und Schüler zu verantwortungsbewussten demokratischen Staatsbürgern steht im Mittelpunkt unserer pädagogischen Bemühungen.

Unsere Mittelschule versucht nicht nur fachliche Kenntnisse für die Berufswelt zu vermitteln, sondern will den Schülern auch Orientierungshilfen auf ihrem nicht immer einfachen Weg ins Erwachsenenleben anbieten. Grundlage dafür sind neben den amtlichen Lehrplänen die auch am christlichen Menschenbild ausgerichteten Werte der Gerechtigkeit und Mitmenschlichkeit.

 

Unsere Erziehungs- und Unterrichtsgrundsätze:

Wir motivieren unsere Schüler, indem wir ihnen menschliche Wärme entgegen-bringen und sie grundsätzlich als Persönlichkeit akzeptieren. 

In vertrauensvoller Zusammenarbeit fördern wir unsere Schüler durch eine möglichst individuelle Vorgehensweise und führen sie zu einem bestmöglichen schulischen Abschluss.

Alle Beteiligten nehmen Rücksicht auf Schwächere, die in besonderem Maße unterstützt und gefördert werden.

Durch eine optimale Verzahnung theoretischer und praktischer Lehrangebote in den verschiedenen Fächern streben wir eine hohe Ausbildungsfähigkeit unserer Schüler an.

Dabei legen wir auch auf die beständige Schulung und Höherentwicklung der grundlegenden Kulturtechniken und fachlichen Grundfertigkeiten (Lesen, Schreiben, Rechnen – auch Kopfrechnen) größten Wert. Schüler müssen akzeptieren, dass Lernen auch mit Anstrengung und Leistungsbereitschaft verbunden ist.

Nicht nur die individuelle Leistungsfähigkeit, sondern auch die Pflege sozialer Lernformen, wie Gruppenarbeit, Projektarbeit, Diskussionsrunden, sind wichtiger Bestandteil und Ziel unserer Lernarbeit.

Schulisches Lernen findet häufig auch in Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft, mit außerschulischen Fachleuten und mit weiteren wichtigen Organisationen statt. Dies dient der besseren Berufsorientierung unserer Schüler und macht den Unterricht lebendiger.

Die Schule ist uns Lebens- und Lernraum. Sauberkeit und Ordnung sind eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiches Arbeiten in einer lernfreundlichen Umgebung. Daher beteiligen sich die Schüler auch an der Ausgestaltung der Klassenzimmer, des Schulgebäudes und der Außenanlagen.

Schule ist eine offene Einrichtung. Nur die fruchtbare und beständige Zusammenarbeit zwischen Eltern, Schülern und Lehrern bietet Gewähr für unterrichtlichen und erzieherischen Erfolg.

 

 

Mittelschule Berchtesgaden  |  mittelschule-berchtesgaden@t-online.de, Tel. 08652/94980